Auftaktmilonga Flyer

Flyer der Auftaktmilonga hier runterladen…

Advertisements

Flyer und Plakat

Hier kann der Flyer und das Plakat als PDF runtergeladen werden.

Auftaktmilonga für unsere Konferenz!!!

!!! NEU: Auftaktmilonga am 9. November, 16-22 Uhr, Haus der Sinne,
Ystader Str.10, Berlin.
16-17 Uhr Practica. Performance. Weitere Infos in Kürze!!!

!!! NEW: Opening event on sunday, 9th of November, 16-22 Uhr, Haus der
Sinne
, Ystader Str.10, Berlin.
16-17 Uhr Practica. Performance. More infos soon!!!

Einladungschreiben

!!!english version below!!!

*Liebe Tangobegeisterte, liebe Genderinteressierte, liebe Freund_innen
und liebe Mitstreiter_innen,*

Wir möchten euch alle ganz herzlich zu unserer Konferenz über
argentinischen Tango und Gender einladen! Diese wird unter dem Titel
*“Tangoing Gender. Macht und Subversion im Argentinischen Tango“* am
Montag den 10. November in Berlin stattfinden. Über zwei Semester haben
wir uns in einem selbstorganisierten Seminar mit Tango und Gender
beschäftigt und begonnen diese Konferenz zu organisieren. Wir sind ganz
besonders stolz auf das breite Themenfeld, welches wir mit euch
diskutieren möchten. Wir freuen uns auf das Zusammentreffen von Menschen
aus der Praxis mit Menschen aus der Theorie, von Menschen, die studieren
und Menschen, die nicht studieren oder schon als etablierte
WissenschaftlerInnen bezeichnet werden können, auf das Zusammentreffen
und den fruchtbaren Austausch von Menschen aus verschiedenen Teilen
dieser Welt, aus verschiedenen Disziplinen und politischen
Zusammenhängen. Wir möchten Euch alle ganz herzlich dazu einladen, mit
uns gemeinsam diesen Tanz zu tanzen.
Wir schicken euch den Ankündigungstext, das Programm und den Flyer mit
und freuen uns über rege Verbreitung.
Wir freuen uns auf Euch!
Herzliche Grüße,
Marlene Pfau, Rona Torenz, Mimi Hirsch
(Orgacrew, PT Tango Argentino und Gender)

*Tangoing Gender. Macht und Subversion im Argentinischen Tango.*
Melancholie, Leidenschaft, Machismo, Exotik: All das sind Assoziationen,
die aufblinken, wenn wir an argentinischen Tango denken. Das
Projekttutorium „Tango Argentino und Gender“ hat sich zwei Semester lang
mit Bildern, sozialen Kategorien und politischen
Interventionsmöglichkeiten des argentinischen Tangos beschäftigt. Einige
Fragen, die sich dabei ergeben haben, wollen wir auf der Konferenz
vorstellen und diskutieren.
Die Konferenz beleuchtet dabei aus
unterschiedlichen Perspektiven die Zusammenhänge von Geschlecht und
Tango Argentino: Welche Bildern liegen der (post-)kolonialen Geschichte
des Tangos zu Grunde? Wie können körper- und leibsoziologische
Fragestellungen mit Bewegungsanalysen und Geschlechteridentitäten
verknüpft werden? Welche Möglichkeiten geschlechtspolitischer/ queerer
„Subversionen“ bieten sich im (Queer) Tango?

Die Konferenz: Tangoing Gender. Macht und Subversion im Argentinischen
Tango.
Montag, den 10. November 2008, 9 bis 20 Uhr
Ort: Institute for Cultural Inquiry (ICI), Berlin, im
Pfefferberg-Komplex, Christinenstraße 18-19, Haus 8, U-Bahn Senefelder
Platz
Sprachen: deutsch, englisch
Kosten: Die Teilnahme ist kostenlos.
Verpflegung: Imbiss und Getränke gibt es kostengünstig.
Kontakt: tangoundgender@gmx.net

Programm Siehe unten!!!

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!english
verion!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

*Dear lovers of tango, dear gender-fighters, dear friends and peers,

We would like to warmly invite you to our conference on Argentine tango
and gender. The conference *„Tangoing Gender. Power and Subversion in
Argentine Tango“* will take place on the 10th of November in Berlin. We
have discussed issues of tango and gender for two semesters in an
auto-organized class and began organizing this conference. We are
especially proud of the broad variety of topics and perspectives, and
are looking forward to having encounters with people from tango-practice
and those from theory, with students, scholars and those who don’t
study. We are looking forward to a fruitful exchange with people coming
from different parts of the world, from different disciplins and
different political contexts. We would like to invite all of you to have
this dance with us.
We are sending you the announcement, the programm and the flyer and
would be happy if you passed this on.
We are looking forward to seeing you.
Best regards,
Marlene Pfau, Rona Torenz, Mimi Hirsch
(Orgacrew, PT Tango Argentino und Gender)

*Tangoing Gender. Power and Subversion in Argentine Tango.*
Melancholy, Passion, Machismo. Exotic pictures come up when we think
about Argentine tango. The Projekttutorium (auto-organized class at
university) ‘Argentine tango and gender’ was dealing with pictures,
social categories, power relations and political opportunities of
intervention in tango over two semesters. We would like to introduce and
discuss some of the questions that came up on the conference.
The
conference highlights the entanglements of gender and Argentine tango
from different perspectives: Which racist and exoticized pictures is the
(post) colonial history of tango based on? How can we connect questions
of body- and /leib/ sociology with analyses of movement and gender
identities? Which possibilities of gender/ queer subversions are
possible in (queer) tango?

Conference: Tangoing Gender. Power and Subversion in Argentine Tango.
Monday, 10th of November 2008, 9 am to 8 pm
Venue: Institute for Cultural Inquiry (ICI), Berlin,
Pfefferberg-Complex, Christinenstraße 18-19, House 8, subway stop:
Senefelder Platz
Languages: german, englisch
Costs: The participation is for free!
Catering: Fingerfood and drinks for economic prices.
Contact: tangoundgender@gmx.net

Cambiar_Film von Joana Coppi

Konferenz

Dieser Blog entsteht für die Konferenz Tangoing Gender am 10. November 2008 in Berlin.

Näheres in Bälde…